Foto: © Klaus Kringel / Kulturkreis St. Marien 06/2019

Cant’Ella in der Marienkirche:
es war ein Genuss!

Ihren Beitrag zum Dorstener Chorfestival leisteten die Damen des Kulturkreises St. Marien mit der Einladung an den Frauenchor Cant’Ella, Bestplatzierte in vielen Chorwettbewerben.

  

  

Und dem guten Ruf, der dieser sangesfreudigen Truppe vorauseilte, wurden die Frauen gerecht: Es war ein Erlebnis, Cant’Ella zuzuhören, ganz gleich, ob bei ‘Volksliedern’ wie ‘Dat du min Leevsten büst’ oder bei mehrstimmigen Chorwerken von Paul Stanhope oder Steinar Eielsen (da unterstützt durch den einzigen Mann, Carlo Brunn, an den Röhrenglocken). Das begeisterte Publikum erklatschte sich natürlich eine schöne Zugabe und verabschiedete die sympathischen Sängerinnen mit stehenden Ovationen!

Der pure Genuss waren auch  die kulinarischen Köstlichkeiten, die die Kulturkreis-Damen vor und nach dem Konzert und in der Pause auf der sonnenbeschienenen Pfarrwiese und im Schatten ‘unter den Kastanien’ anboten.

 

Als Gast der ersten Stunde bei den Kulturkreis-Konzerten ließ es sich Els Schürholz,  ‘Grande Dame’ des Marienviertels, nicht nehmen, auch an ihrem 89. Geburtstag dieses Chorkonzert zu besuchen. Ein gefühlvolles ‘Zum Geburtstag viel Glück’ des Chores und ein bunter Strauß Blumen, überreicht von der Kulturkreis-Sprecherin Ursula Bensch, waren Glückwunsch und Dank an diese überaus treue Besucherin.

Alle Fotos: © Klaus Kringel / Kulturkreis St. Marien 06/2019

Sehr fachlich rezensiert Sabine Bornemann in der Dorstener Zeitung dieses Chorkonzert:

Das folgende Foto wurde dem Kulturkreis St. Marien freundlicherweise von Sabine Bornemann zur Verfügung gestellt.

Der Frauenchor CANT’ELLA unter Leitung von Bine Becker-Beck gab zu seinem 25-jährigen Bestehen ein faszinierendes Konzert mit “Lieblingsstücken” in der Marienkirche. © Sabine Bornemann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.