SCHERBEN VON GLÜCK

SCHERBEN VON GLÜCK
Klavierkonzert und Lesung
Matthias Kirschnereit / Irmela Hijiya-Kirschnereit

Unter dem Motto „Scherben von Glück“ interpretieren der international bekannte Pianist Prof. Matthias Kirschnereit, Klavier, und die profunde Japankennerin und Übersetzerin zahlreicher japanischer Autoren Prof. Irmela Hijiya-Kirschnereit, Moderation und Lesung, „Japanische Befindlichkeiten“.
Der Künstler spielt u. a. Werke von Debussy, Ligeti, Schumann, Mozart, Beethoven, gelesen werden z.B. eine „Handtellergeschichte“ von Nobelpreisträger Kawabata Yasunari und eine Erzählung von Murakami Haruki zum Großstadtleben der Gegenwart.

Matthias Kirschnereit, 1962 in Dorsten geboren, ist seit Jahrzehnten auf den Bühnen Deutschlands, Europas, Amerikas und Ostasiens präsent. Er konzertiert weltweit mit führenden Orchestern und zählt zu den wichtigsten deutschen Pianisten seiner Generation. Er ist Professor an der Hochschule für Musik und Theater Rostock und engagiert sich vielfältig für die jüngere Musikergeneration. Seit 2012 ist er Künstlerischer Leiter der „Gezeitenkonzerte“ in Ostfriesland, ein „Festival unter Freunden“.

Irmela Hijiya-Kirschnereit, seine Schwester, hat ihre Kindheit bis zu den ersten Gymnasiumsjahren in Dorsten verbracht. Sie ist seit 1991 Professorin für Japanologie an der Freien Universität Berlin. In zahlreichen Büchern auf Deutsch, Englisch und Japanisch befasst sie sich mit japanischer Literatur und Kultur, gibt mehrere Buchreihen heraus und ist in Printmedien im gesamten deutschen Sprachraum publizistisch präsent. Auch als Übersetzerin hat sie sich einen Namen gemacht.

Kulturkirche St. Marien
Freitag, 08.03.2024 um 19.00 Uhr
Einlass: 18:00 Uhr
25,00 € Abendkasse / Vorverkauf
Schüler, Azubis, Dorsten-Pass-Inhaber und Geflüchtete frei

LUZIAKONZERT – Licht in dunkler Zeit

Im Winter, wenn die Abende immer länger werden, es draußen kalt und dunkel ist, zündet man gerne Kerzen an. Im Norden Europas, besonders in Schweden, feiert man am 13. Dezember – nahe der längsten Nacht des Jahres – das Fest der Hl. Luzia, ein Lichterfest, das ganz besonders mit Chorgesang verbunden ist. Sie wird als Lichtbringerin und Vorbotin von Weihnachten von ganz in weiß gekleideten Kindern mit brennenden Kerzen in der Hand besungen.

Die beiden Ensembles samt Domorganist hüllen das Publikum mit vielstimmigen A-cappella-Klängen und Orgelmusik ein, um mit Luzia- und Adventsliedern auf Weihnachten einzustimmen. Sie bieten einen exklusiven Musikgenuss, der Erwachsene wie Kinder gleichermaßen begeistern wird: Ein Konzert der Extraklasse für die ganze Familie.

Ausführende:
Mädchenchor am Essener Dom
Essener Domchor
Domorganist Sebastian Küchler-Blessing
Dirigent: Domkapellmeister Prof. Steffen Schreyer

 

Kulturkirche St. Marien
Donnerstag, 14.12.2023 um 19.00 Uhr
Einlass: 18:15 Uhr
20,00 € Abendkasse / 18,00 € Vorverkauf
Schüler, Azubis und Geflüchtete frei

Im Anschluss: Begegnung mit dem Chor und den Gästen.

THE JOY OF SURPRISE Stories, Sounds & Improvisations Thomas Döller & Marc Brenken

Was wäre eine gute Geschichte ohne überraschende Wendungen? Auch in der Musik dieses Duos spielt das Unvorhersehbare eine wichtige Rolle. Thomas Döller und Marc Brenken sind musikalische Geschichtenerzähler, die gerne mit Klangfarben spielen und ausgiebig improvisieren. Sei es über bekannte Jazzstandards oder abwechslungsreiche Eigenkompositionen – stets verstehen es die beiden, sich spielerisch gegenseitig herauszufordern und das Publikum auf eine spannende musikalische Reise mitzunehmen.

Thomas Döller spielt verschiedene Varianten der Querflöte, neben der klassischen u.a. eine Kontrabassflöte und eine selbstkonzipierte „Titan-Kohleflöte“. Gelegentlich kombiniert er den Klang seiner Instrumente zudem mit elektronischen Effekten. Er spielte zahlreiche Konzerte im In- und Ausland im Duo Alexandre Tansman mit dem Gitarristen Jürgen Schwalk.

Marc Brenken veröffentlichte nach Abschluss seines Studiums an der Essener Folkwang-Universität der Künste u.a. sieben Alben, tourte durch Europa, den Libanon und die Mongolei und kann mit seiner 2013 ins Leben gerufenen Reihe „Jazz for the People“ auf über 300 Konzerte zurückblicken.

 

St. Marien-Kirche Dorsten
Sonntag, 26.11.2023 um 17.00 Uhr
18,00 € Abendkasse / 16,00 € Vorverkauf
Schüler, Azubis und Geflüchtete frei
Vor dem Konzert findet ab 16.00 Uhr ein Konzert-Cafe statt.

Andreas Englisch – 10 Jahre Papst Franziskus – die Revolution im Vatikan

Absage der Veranstaltung

Der Kulturkreis St Marien muss mit Bedauern die Veranstaltung mit
Andreas Englisch am 10.10. in der Marienkirche absagen.

Erworbene Tickets aller Vorverkaufsstellen werden vom Pfarrbüro St. Marien ausgezahlt, oder nach Angabe Ihrer  Kontoverbindungen zurücküberwiesen.

Das Pfarrbüro ist mittwochs
von 9.00-12.00 Uhr geöffnet
Frau Schürmann
Tel: 02362 7949424
Mail: schuermann-u@bistum-muenster.de

Auch möglich über :
Ursula Bensch
UrsulaBensch@kulturkreisstmarien.de
Tel: 02362 64490

 

Andreas Englisch ist der bekannteste deutsche Vatikan-Korrespondent. Neben seiner Arbeit als Italien- und Vatikankorrespondent schreibt er Romane und Sachbücher.

Andreas Englisch „Franziskus – Zeichen der Hoffnung“ Der Wahl von Papst Franziskus ist eine Revolution vorausgegangen, die alle folgenden Ereignisse beeinflussen sollte: der Rücktritt Benedikts XVI. Was hat diesen zum ersten Rücktritt eines Papstes seit über 700 Jahren bewogen? Andreas Englisch deckt die Hintergründe auf und beschreibt, was im Konklave letztlich den Ausschlag für Jorge Mario Bergoglio gegeben hat. Er stellt Franziskus eingehend vor und gibt einen Ausblick darauf, ob es gelingen kann, die drängendsten Probleme der katholischen Kirche zu lösen und im Kirchenstaat Ordnung zu schaffen.

Bekannt geworden ist Andreas Englisch über seine Bücher hinaus durch die Teilnahme an zahlreichen Fernsehsendungen und Talkshows. Seine spannenden Vorträge finden überall volle Häuser.

St. Marien-Kirche Dorsten
Dienstag, 10.10.2023 um 19.30 Uhr
20,00 € Abendkasse / 18,00 € Vorverkauf
Schüler, Azubis und Geflüchtete frei

 

Herzlich willkommen!