Programm 2022

Unser Programm für 2022 steckt noch in der Planung.
Immer, wenn wir mehr wissen, aktualisieren wir diesen Beitrag und informieren über unseren Newsletter, den Sie hier abonnieren können.

Mit einem Klick in der folgenden Liste springen Sie zu einer ausführlichen Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung; mit einem Klick auf ‚zurück nach oben‘ gelangen Sie wieder an diese Stelle.

Stand 18.12.2021

20.3.2022
Frühlingskonzert der Herzdamen

Die Herzdamen 2019 bei einem a-capella-Festival in Moskau

Die Herzdamen sind ein Frauenensemble aus Oberhausen mit Dorstener Stimmen. Der Großteil des Repertoires besteht aus a-capella gesungenen Swing- und Pop-Songs der letzten 80 Jahre …

Wir hoffen, die Damen  in frischer, frühlingshafter  Atmosphäre herzlich begrüßen zu können.

Wer sich vorab schon mal informieren möchte:
https://www.facebook.com/dieherzdamen/
https://die-herzdamen-e-v.blankmusic.org/chor

zurück nach oben


Samstag, 9.4.2022

Ludwig Güttler:
Konzert für Orgel und Trompeten

Er ist ein Meister der klassi­schen Trompete, Dirigent, Gründer von drei Orchestern, Musikwissenschaftler und Vorstandsvorsitzender der Gesellschaft zur Förderung der Frauenkirche Dresden, für deren Wiederauf­bau er sich jahrelang intensiv einsetzte und voller Leiden­schaft in aller Welt warb: Ludwig Güttler.

Zusammen mit seinem kongenialen Orgelpartner Friedrich Kircheis spielt Güttler Werke von J.S. Bach, D. Buxtehude, H. Purcell, J.B. Loeillet, P. Vejvanovski und J.G. Walther (Änderungen vorbehalten).

Trompete und Orgel – das ist immer wieder aufs Neue eine Klangkombination von besonderem Reiz. Der strahlende Klang des Blechblasinstrumentes verschmilzt ganz wunderbar mit den Tönen der so wandelbaren „Königin der Instrumente“.

Der Name Ludwig Güttler ist ein Begriff für meisterhafte Trompeten- und Hornkonzerte. Kein Wun­der also, dass der sächsische Großmeister stets vor ausverkauften Kirchen und Konzertsälen musiziert.

Als Solist auf Trompete und Corno da caccia zählt der Maestro zu den erfolgreichsten Virtuosen der Gegenwart.

Friedrich Kircheis war bis 2005 Kantor und Organist an der Diakonissenhauskirche in Dresden und tritt als Organist und Cembalist verschiedener Kammermusikvereinigungen auf, u. a. von 1975 bis 1982 als Mitglied der Dresdner Kammersolisten.

Kulturkirche St. Marien

Samstag, 9. April 2022, um 20.00 Uhr

Eintritt 35,00 €

Kartenvorverkauf:

zurück nach oben

Dorstener KulturSommer 2022

Mit einem neuen Format für den Dorstener KulturSommer wollen die Stadt Dorsten und die Vereinte Volksbank im kommenden Jahr 2022 neue kulturelle Perspektiven für das Publikum, die Künstlerinnen und Künstler sowie die Eventbranche schaffen.

Einen ganzen Monat wird unsere Stadt im KulturSommer 2022 (vom 10. August bis 11. September 2022) zu einer Bühne. Kunst und Kultur sind in den elf Stadtteilen präsent. Erleben wir ein kleines Gartenkonzert? Kabarett, Theater, Kleinkunst? Lesungen, Ausstellungen, Film, Poetry Slam?
Wir wissen noch nicht, wie sich unser Kulturkreis St. Marien daran beteiligt, daran beteiligen kann. Wir arbeiten daran!

zurück nach oben

4. oder 18.9.2022
Junger Chor NRW

Wir starten den 3. Versuch, diesen spritzigen Chor in unsere Kulturkirche zu bringen …

Klangwelten zwischen Barock und Jazz
(Programm voraussichtlich!)

Werke von Schütz, Bach, Mendelssohn Bartholdy, Fauré sowie Chormusik aus Skandinavien, Russland und den USA

Leitung Christiane Zywietz-Godland & Hermann Godland

Der Junge Chor NRW präsentiert Chorwerke vom Barock bis in unser Jahrtausend. Außerdem erklingen internationale Kompositionen, die das Ensemble von zahlreichen Konzertreisen mitgebracht hat, z.B. aus Russland, Skandinavien und Frankreich. Dabei wird es sowohl besinnlich-nachdenklich als auch temperamentvoll-mitreißend zugehen.

Zwei Jazzstücke, die dem Chor gewidmet wurden, bilden den explosiven Abschluss.

Die etwa 70 Sänger*innen des Ensembles Junger Chor NRW kommen aus 30 Städten des Landes und sind ausgewählt nach besonderer stimmlicher Begabung, Chorerfahrung und Teamgeist. Sie sind im Alter von 16 bis Mitte 40, einige studieren Musik. Noch 2019 haben sie in der Kölner Philharmonie gemeinsam mit dem WDR Sinfonieorchester „Die Sendung mit der Maus“ produziert, die Beethoven zum Thema hatte.

Weitere Informationen zum Chor unter http://junger-chor-nrw.de

Mit Unterstützung von

Leitung
Christiane Zywietz-Godland & Hermann Godland
www.junger-chor-nrw.de

Open Air im Pfarrgarten St. Marien oder unter dem Dach der Kirche
An der Marienkirche 11

Sonntag, 4. oder 18.9.2022 um 17.00 Uhr

Eintritt: 10,00 €; Schüler, Studenten u. Dorsten-Pass-Inhaber frei

Vorverkauf:

zurück nach oben

28.9.2022 (voraussichtlich)

Warren Mailley-Smith – Klavierkonzert

Warren Mailley-Smith
Warren Mailley-Smith

 

In Zusammenarbeit mit dem Freundeskreis Crawley, Dorsten, freuen wir uns, Ihnen voraussichtlich im September 2022 diesen außerordentlichen englischen Pianisten vorstellen zu dürfen. 

Leidenschaftlicher Kammermusiker, künstlerischer Leiter der Piccadilly Chamber Music Series und der Piccadilly Sinfonia, Konzert-Debut  mit dem Royal Philharmonic Orchestra, Solo-Konzerte am Piano in The Wigmore Hall und der Carnegie Hall und vor der Königlichen Familie – nur einige wenige Stichworte zu diesem hochgelobten Künstler.

„Sehr schnell konnte er sich als einer der besten Pianisten seiner Generation etablieren. Warren Mailley-Smith ist einer dieser seltenen außergewöhnlichen Talente; absolut charmant und bodenständig tritt er auf mit einem sanften, selbstironischen Humor. In Verbindung mit seinen beeindruckenden technischen Fähigkeiten und seiner ausgereiften Musikalität haben ihn diese Eigenschaften zum Favoriten gekürt sowohl beim Publikum als auch beim Kollegium von St. Martin’s.“ (St Martin in the Fields, Staff Pick of the Month; die Academy of St Martin in the Fields ist eines der bekanntesten auf Barockmusik und Wiener Klassik spezialisierten Kammerorchester, das auf modernen Instrumenten spielt. Es ist nach der Kirche St Martin-in-the-Fields in London benannt, in der es anfangs auftrat.)

Weitere Informationen folgen.

„Treffen“ Sie vorab vielleicht den  Künstler in diesem Interview.

zurück nach oben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.