Newsletter im Dezember 2016

Liebe Freundinnen und Freunde des Kulturkreises St. Marien,
wieder einmal geht ein ereignisreiches und aktives Jahr für den Kulturkreis zu Ende; wieder einmal gilt es, ganz herzlichen Dank zu sagen für die Unterstützung unserer Arbeit durch Ihr Interesse, Ihren Besuch, Ihre Eintrittsgelder.
Es liegt in der Natur von Kultur(veranstaltungen), dass nicht jedem alles schmeckt. Wir freuen uns, dass Sie als unsere Gäste unsere Programmvorschläge auch in ihrer Breite angenommen haben. Allein schon die zum Zuge gekommenen Instrumente machen die Vielfalt unseres Angebots deutlich.
  • Leistungsträger aus den nordrhein-westfälischen Fanfarenzügen (dabei auch die beiden Dorstener Corps) begeisterten mit Naturtrompeten und Schlagwerk im Februar.
  • Eine Messe, die wie eine Oper klingt, präsentierten der Essener Domchor und unsere Freundinnen & Freunde von ‘confido vocale & camerata’ im April; Chor, Solisten und Streichorchester boten ein mitreißendes Konzert.
  • Leidenschaft, Melancholie, Sinnlichkeit und Eleganz brachte das Duo Tango Tambien im Juni mit Querflöte und Gitarre in unsere ‘Kulturkirche’, für die Zuhörer in der fast gefüllten Kirche zu Recht attraktiver als das gleichzeitig stattfindende Fußball-EM-Spiel Deutschland-Slowakei.
  • Mit einer Hommage an Paris und mit südosteuropäischen Tänzen und Rhythmen riss der Geiger und ECHO-Klassik-Preisträger József Lendvay mit seiner Stradivari das Publikum von den Bänken, unterstützt und begleitet von seinem Ensemble und dem Alliage-Quintett. Dieses Konzert war das erste, das aus der Zusammenarbeit des Kulturkreises mit dem westfälischen Sommerfestival ‘musik:landschaft westfalen’ hervorging.
  • Im Oktober empfingen wir Christoph Reuter zu einer bemerkenswerten Veranstaltung im Pfarrheim. Der Islamwissenschaftler, SPIEGEL-Korrespondent und „Journalist des Jahres 2012“ berichtete mit profunden Kenntnissen und auch aus persönlichem Erleben über die Krisenregionen der islamischen Welt und den IS als den Strategen des Terrors.

Ausführlichere Rückblicke mit schönen Bildern finden Sie hier: https://marienviertel.de/kulturkreis/?cat=4

Aber: Noch ist das Jahr nicht zu Ende.
Haben Sie nicht Lust, gemeinsam mit uns das Kulturjahr 2016 zu beschließen mit adventlichen Gesängen, dargeboten von ‘confido vocale’?
**********
Veni, veni Emmanuel
Die Gesänge des Advent sind durch die Jahrhunderte hindurch in Text und Musik geprägt von einer sehnsuchtsvollen Erwartungshaltung, die im Alltag der Vorweihnachtszeit oft keinen Platz hat und von den überall in der Öffentlichkeit erklingenden Weihnachtsliedern übertönt wird.
Das diesjährige Chorprojekt von confido vocale will mit seinem Programm Mitwirkende und Zuhörende für eine Stunde dem vorweihnachtlichen Trubel entführen. Die adventlichen Gesänge, die einen weiten Bogen vom Mittelalter bis in die Gegenwart spannen, sollen dazu einladen, still zu werden und den Blick musikalisch auf das Wunder der Ankündigung des Wirkens Gottes in der irdischen Welt zu richten.
Ausführende:
confido vocale
Künstlerische Leitung: Wolfgang Endrös
St.-Marien-Kirche
Sonntag, 04.12.2016 um 17.00 Uhr
Eintritt: frei
**********
Bei uns liefen die Vorbereitungen auf das Programm des nächsten Halbjahres auf Hochtouren und wir waren erfolgreich: einiges steht schon; über Änderungen und Ergänzungen werden wir Sie auf unserer Homepage kulturkreis.marienviertel.de und im Newsletter rechtzeitig informieren.
Eine für das musikalische Leben in unserer Stadt und für unseren Kulturkreis positive Personalie gibt es zu vermelden: Wolfgang Endrös gibt sein Amt als Domkantor in Essen auf und wird Leiter der Musikschule der Stadt Dorsten; er bleibt künstlerischer Leiter von confido vocale & camerata, mit denen er schon so oft und so gern in unserer Marienkirche unseren Gästen Freude und Genuss bereitet hat.
Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Ausklang des Jahres 2016 und alles Gute, Glück und Gesundheit für 2017!
Bleiben Sie uns gewogen!
Mit freundlichen Grüßen
Für das Team des Kulturkreises St. Marien
Ihre Ursula Bensch

 

Kulturkreis St. Marien
An der Marienkirche 11, 46284 Dorsten

Vertreten durch:
Ursula Bensch, Tel.: 02362 64490

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Pfarrbüro An der Marienkirche 11, 46284 Dorsten
Tel.: 02362 62380, pfarrbuero@marienviertel.de

Kontakt:
E-Mail: kulturkreis@marienviertel.de
Web: www.marienviertel.de/kulturkreis
Facebook: www.facebook.com/kulturkreismarien

Ansprechpartner für Homepage, Newsletter und FB-Auftritt:
Johannes Wulf, post@wulfwebworks.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.