Kultur-Radeln – RadKulTour

Eine spontane Idee am Mittwoch brachte am Freitag 7 Aktive des Kulturkreises mit ihren Männern auf eine fröhliche und gemütliche Radrunde durch hochherrschaftliches Gebiet: Kaffee & Kuchen auf gräflichem Boden am Schloss Lembeck, eine Erfrischung im Königreich Rhade bei Hülsdünker :-).

Die Freude, sich mal wieder zu treffen nach der langen Corona-Pause, zu quatschen, zu klönen, war offensichtlich.

Über Pläne, wie es weitergehen soll, wie es weitergehen kann, wurde natürlich auch gesprochen. Da bestehen leider noch viele Unsicherheiten, z. B.:

  • Wie kriegen wir eine verordnungskonforme Abstandsregelung in der Marienkirche hin, ohne Platz (und damit Eintrittsgelder) zu verschenken? 3 Dreiergruppen passen gut in eine lange Bankreihe, 9 Einzelpersonen aber nicht.
  • Wie organisieren wir den Vorverkauf, in dem diesen Umstand Rechnung getragen werden muss, in dem Platznummern vergeben werden müssen?
  • Gibt es überhaupt genügend Gäste, die sich trauen, eine Veranstaltung in der Kirche zu besuchen? Ein großer Teil unserer Besucher gehört nun mal eben zu einer Risiko-Gruppe.

Viele Fragen, die in nächster Zeit bearbeitet werden müssen! Gehen wir sie optimistisch an – und machen zwischendurch mal eine kleine entspannte und entspannende Radtour.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.