Allgemein

#MachtLichtAn – ein Aufruf der kfd

Heute erhielt ich eine E-Mail der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Dorsten mit einem Aufruf des kfd-Regional-Teams Dorsten, den ich gerne weitergebe.

jotw


Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Frauen,

der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche und die Veröffentlichung der von Bischöfen in Auftrag gegebenen Studie haben bei vielen Entsetzen und tiefe Betroffenheit ausgelöst. Unter dem Motto “MachtLichtAn” fordert die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) die deutschen Bischöfe dazu auf, Licht in das Dunkel der Missbrauchsfälle zu bringen, verkrustete Machtstrukturen abzuschaffen, unabhängige Missbrauchsbeauftragte einzusetzen und die kirchliche Sexualmoral zu verändern. Der kfd-Bundesverband ruft aus diesem Anlass dazu auf, sich am 12. Dezember 2018, dem Gedenktag der heiligen Luzia, mit Taschenlampen um 18.00 Uhr vor der Kirche zu einer Klage-Andacht und zum Gebet zur Erneuerung der Kirche zu treffen.

Das kfd-Regional-Team Dorsten lädt zu Klage-Andacht und Gebet (mit Taschenlampen) am Mittwoch, den 12.12.18, um 18.00 Uhr vor der Kirche St. Ursula in der Altstadt ein. Gern gebe ich diese Einladung auf Wunsch der kfd an  Sie weiter.

Mit freundlichen Grüßen

i.A.

Vera Konieczka

Gleichstellungsbeauftragte

Stadt Dorsten
Der Bürgermeister
Gleichstellungsstelle – StA 03

Raum 133 – Rathaus
Halterner Str. 5
46284 Dorsten

Tel.: 02362 66-3420

E-Mail: vera.konieczka@dorsten.de

www.dorsten.de


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück zum START