Allgemein

Hermann Kunkler erhält Verdienstmedaille der Bundesrepublik

(Hermann Kunkler bei der Arbeit; Foto:  WAZ FotoPool 2009)

Hermann Kunkler, der maßgeblich an der Innenraumgestaltung der Marienkirche beteiligt war, erhält die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Altar, Ambo, Tabernakel, Kerzenleuchter und Kreuz in der Marienkirche wurden 1969/1970 von Hermann Kunkler, mittlerweile 91 Jahre alt, ausgeführt. Vor dem Chorbogen ist ein metallenes Kreuz aufgehängt, das Kunkler 1990 entwarf. Die Ikone „Maria, Königin der Engel“ auf der rechten Seite des Bogens wurde 1982 gestiftet. Sie erhielt zusammen mit der Dreifaltigkeitsikone auf der linken Seite 1989 eine von Kunkler gestaltete Bronzerahmung. Kunkler entwarf und gestaltete auch 1993 das Taufbecken.

Wir gratulieren!

Die Dorstener Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 6.9.2018 von dieser Würdigung der Verdienste Hermann Kunklers.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück zum START