AllgemeinInitiative Zukunft MarienviertelMarienviertel

Zukunft Marienviertel: Info-Abend in der Realschule

0218dn-Marienviertel2_eng-1200

Foto: Claudia Engel, Dorstener Zeitung – Danke, Claudia!

Wer auf informative, weitgehend vollständige und gut lesbare Artikel des Stadtspiegels Dorsten und der Dorstener Zeitung verlinken kann, braucht nicht mehr selbst zu schreiben 🙂

Ein paar kleine Ergänzungen: Die ‘Wiedernutzbarmachung’ (Der Begriff ‘Renovierung’ würde den aktuellen Zustand beschönigen!) des Spielplatzes an der Bachaue, auch ein Thema des Info-Abends, wird aktuell von der Stadt, den Marienschützen und anderen engagierten Marienkindern in Angriff genommen; er ist wieder geplant als ‘klassischer’ Kinderspielplatz; der zu Unrecht belächelte “Mehrgenerationen-Spielplatz” ist eher vorstellbar im Rahmen der Bebauung des Realschul-Geländes, evtl. auch auf dem Freibadgelände.

Eine solche aktive, anpackende Bürgerbeteiligung wird auch bei anderen Projekten nötig sein, um Zukunft zu gestalten, nicht nur im Marienviertel, nicht nur in unserer Stadt. Einwände gegen die und Kritik an der Arbeit von Stadtrat und Stadtverwaltung sind weiterhin nötig und sprechen nicht gegen bürgerschaftliches Engagement. Das häufig zu beobachtende grundsätzliche Meckern und Nörgeln hilft dagegen keinem weiter.

Insofern bietet der Ansatz der ‘Initiative Zukunft Marienviertel’ enorme Chancen bei der Weiterentwicklung unseres Quartiers: umfassende Information der Bürger, kritische Fragen an Rat und Verwaltung, beherztes Mitreden, -planen, -gestalten, -machen.

marienviertel01-1200

Stadtspitze mit Lars Ehm, Tobias Stockhoff und Holger Lohse, Prof. Dr. Werner Springer als Moderator und Ulrike Schürmann für das Protokoll (v.l.) Foto: Oliver Borgwardt, Stadtspiegel Dorsten – Danke!

Kontakt zur Initiative für Anregungen und fürs Mitmachen in den Projektgruppen: E-Mail: AG-Marien@web.de
Bei der Stadt sind Lisa Bauckhorn (663470) und Ludger Böhne (663471) für Bürgeranregungen und Kritik nicht nur aus aus dem Marienviertel passende Ansprechpartner.
Empfehlenswert: die Dorsten-App nicht nur für Tablets und Smartphones

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.