Allgemein

Gönner und Könner

Wie wichtig beide sind, durften wir heute im Baumhaus erfahren.

Wenn uns liebe Freunde, unsere Gönner, nicht zwei Karten für Alan Reid und Rob van Sante geschenkt hätten, wären wir auf einem Donnerstag wohl kaum in dieses Konzert gegangen.

So aber erlebten wir zwei Könner an Gitarre, Keyboard (da ist Alan Reid grandios!) und Akkordeon mit einem begeisternden Querschnitt durch schottischen Folk, der auch schon mal Südengland und Neuseeland streifte. Politisch Lied, garstig Lied? Oh nein, auch von arbeitslosen Heringfischern und Kohlebergleuten, von Leuchtturmwärtern und Ackergäulen bei ihrer letzten Schicht erzählen die Folksongs genauso wie von Goldrausch, Liebe, Lust und Leidenschaft …

DSC05064-800 DSC05065-800

Humorvoll, bisweilen launig erzählten die beiden vorab jeweils etwas über Thema und Inhalt der Songs, wobei Alan Reid immer versuchte, den Refrain der Lieder dem Publikum schmackhaft zum Mitsingen zu machen. Aber Schottisch lag den Zuhörern wohl genauso wenig wie den beiden Künstlern Deutsch; zum Mitsummen und Mitklatschen reichte es aber allemal und so war´s ein vergnüglicher Abend in der fast schon privaten Atmosphäre des kleinen, ausverkauften Baumhauses. So schön, so nah bei den Künstlern zu sein, mit ihnen in einen Dialog zu treten („Landlady, wie geht das auf deutsch?“), ist schon etwas Besonderes.

Dank an den Musikverein, der diese beiden Künstler nun schon zum zweiten (und sicherlich nicht letzten Mal) nach Dorsten gebracht hat, Dank an unsere Gönner für die Karten, aber vor allem ein dickes Danke an diese beiden Könner Alan Reid und Rob van Sante: Ihr habt Freude gebracht, Spaß gemacht!

Infos zu Alan Reid:
http://en.wikipedia.org/wiki/Alan_Reid_%28musician%29 … und an vielen anderen Stellen im Netz, auch gute Musikbeispiele: einfach suchen und Spaß haben 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück zum START