Allgemein

Noch ‘ne Pastorin …

Einige Wochen nach Jens Vogel wurde am letzten Sonntag nun auch Barbro Ström als Pastorin ordiniert. Die gebürtige Schwedin, seit 1992 fest in der Kinder- und Jugendarbeit der Freien Christengemeinde Dorsten verwurzelt, bildete sich nebenberuflich fort. Nach ihrer Ordination ist sie nun die dritte ‘theologische Fachkraft’ in der Gemeinde am Holzplatz neben Gemeindeleiter und Pastor Jens Vogel und Pastor Egbert Warzecha.

2014-11-16-Ordination-Barbro-Stroem

Herzlichen Glückwunsch an Barbro Ström zur Ordination, herzlichen Glückwunsch auch der regen und lebendigen Freien Christengemeinde am Holzplatz zu ihrer neuen Pastorin!

In diesem Zusammenhang sei auch noch einmal an das Kulturevent in der ‘Kirche im Bahnhof’ erinnert: Kultur meets Klassik. Mehr dazu auf der Homepage der Freien Christengemeinde unter http://www.freie-christengemeinde-dorsten.de/details.htm und hier unter https://marienviertel.de/2014/11/was-wann-wo-im-marienviertel/

2014-11-CreaDreamTeam

 

 

Zur Vita von Barbro Ström:

Barbro Ström, geboren in Schweden, kam 1987 als Zwanzigjährige das erste Mal nach Dorsten. Sie besuchte nach ihrer Schulzeit eine Bibelschule mit dem Ziel, Erfahrungen in Gemeinden im Ausland zu machen. Da zu der Zeit ein schwedisches Ehepaar zur Gemeindeleitung gehörte, war die Gemeinde in Dorsten ein möglicher Anlaufpunkt von schwedischen Jugendlichen. Barbro Ström arbeitete in einem Antikmöbelgeschäft der Gemeinde mit, welches sich in der alten Bahnhofshalle, dem heutigen Versammlungsraum, befand. Hintergrund für die Restauration und den Verkauf von Möbeln war der Wunsch der Gemeinde,  Reha-Arbeit für Drogenabhängige zu finanzieren. Nach zwei Jahren ging es erst einmal zurück nach Schweden. Eigentlich war das Kapitel „Dorsten“ damit abgeschlossen. Aber der Wunsch, wieder nach Deutschland zu kommen, blieb. 1992 führte ein Besuch von Freunden dazu, zurück nach Dorsten zu ziehen. In den folgenden Jahren war Barbro Ström, finanziell unterstützt von Spenden mehrerer schwedischer Gemeinden, maßgeblich an dem Aufbau eines offenen Kindertreffs in Wulfen-Barkenberg, zuerst in einem Ladenlokal am Wulfener Markt, später viele Jahre im Gemeinschaftshaus in leitender Position, beteiligt. Darüber hinaus wurden von ihr ähnliche Projekte in den Nachbarstädten im Aufbau unterstützt. Derzeit arbeitet sie einmal wöchentlich mit Kindern in der Ellerbruchsiedlung. Zunehmend wuchs auch die Mitarbeit im Kindergottesdienst der Gemeinde, den sie seit 2006 verantwortlich leitet. 2009 begann sie mit der berufsbegleitenden Ausbildung am theologischen Seminar „Beröa“ des Bundes freikirchlicher Pfingstgemeinden (BfP) KdöR in der Nähe von Darmstadt, die am 16.11. mit der Ordination zur Pastorin durch den BfP-Regionalleiter Carsten Buck den Abschluss fand. Im Ordinationsgottesdienst gab es neben eine Ansprache der stellvertretenden Bürgermeisterin Frau Briefs einige Grußworte ehemaliger Weggefährten und aus Schweden. Nach dem Büfett erfreute ein vielfältiges Programm mit Beteiligung aller Altersgruppen der Gemeinde die Versammlung.  Barbro Ström ist eine von drei Pastoren neben Egbert Warzecha und Jens Vogel.  (Text: Jens Vogel)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!