Marienviertel

Das Marienviertel

Das Marienviertel ist ein kleines Wohngebiet im Grenzbereich zwischen den Dorstener Ortsteilen Hervest und Holsterhausen. Es war nie eine eigene politische Einheit, nie ein echter Ortsteil, ist aber Wohn- und Lebensraum für sich. Die Kirche St. Marien gab vor über 100 Jahren den Namen, der Charakter dieses Viertels ist geprägt durch die Bauernhöfe in Lune und Wenge und die beiden großen Industriebetriebe Dorstener Maschinenfabrik und der Fa. Schürholz, einer Teppichfabrik und Kokosweberei, die beide weltweit exportierten. Dazwischen liegen Wohngebiete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Dieser Inhalt ist kopiergeschützt!