Allgemein

Spielplatz Marienstraße: Ideen gesucht!

Wiederherstellung noch in diesem Jahr – Wünsche und Ideen sind gefragt

Am Donnerstag, 8. April, um 10 Uhr treffen sich die Spielplatz-Patinnen und Vertreter*innen der IZM auf dem derzeit leergeräumten Spielplatz an der Marienstraße, um Ideen zu entwickeln, wie hier wieder ein attraktiver Spielplatz entstehen könnte. Herzliche Einladung dazu an alle Interessierten! Masken nicht vergessen und Abstand halten!
Am 19. April gibt´s dann einen Ortstermin mit Eden Fähnrich vom Jugendamt der Stadt, Corona-bedingt allerdings im ganz kleinen Kreis; dieses Planungsgespräch sollte gut vorbereitet sein, damit auch die Wünsche der Kinder & Eltern aus dem Marienviertel nach Möglichkeit berücksichtigt werden können.
Wer am Donnerstag nicht kommen kann oder mag: Ideen und Wünsche per E-Mail nehmen die Spielplatz-Patinnen Daniela Bolle und Monika Weber (Adresse: marienstrasse-spielplatzpaten@gmx.de) gerne entgegen.

Als 2019 der Spielplatz-Entwicklungsplan der Stadt beschlossen wurde, wurde die Reaktivierung des Platzes an der Marienstraße zeitlich recht weit nach hinten geschoben. Begründung war, dass in den Jahren zuvor viele Hervester Spielplätze neu aufgebaut oder neu qualifiziert wurden. Stichwort: Soziale Stadt Hervest. Dabei wurde von Seiten der Stadt und des planenden Büros übersehen, dass sich diese Maßnahmen auf nur einen Teil von Hervest bezogen haben und eben nicht auf das Marienviertel.
Engagierte Gespräche mit Vertretern des Jugendhilfeausschusses und des Planungs- und Umweltausschusses haben erreicht, dass der Spielplatz an der Marienstraße vorgezogen  und schon 2021 neu ausgestattet wird (siehe auch hier). Allerdings: Wir müssen uns klar sein, dass die Bäume nicht in den Himmel wachsen und die finanziellen Möglichkeiten der Stadt begrenzt sind!

Herzlicher Dank für ihr Engagement gebührt schon jetzt Daniela Bolle und Monika Weber, die sich bereiterklärt haben, als Spielplatz-Patinnen zu fungieren und die diese positive Entwicklung bislang maßgeblich mit beeinflusst haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Zurück zum START